Häufig gestellte Fragen

Wie pflege ich mein Tattoo?
Die Folie nach 2 - 3 Stunden entfernen und im Anschluss das Tattoo heiß mit Duschgel oder Seife waschen. Vorsichtig abtrocknen und dann das Tattoo dünn mit einer Wund- und Heilsalbe oder einer Feuchtigkeitslotion (z.B. `Body Urea Intensiv` von Garnier) eincremen. Dies 2 - 3 mal täglich wiederholen.
Spätestens eine Stunde vor dem Schlafengehen das letzte Mal eincremen. Keine neue Folie oder ein Pflaster darauf machen. 2 Wochen lang nicht schwimmen oder baden. 4 - 6 Wochen keine Sonne, kein Solarium und keine Sauna!

Nach 4 - 10 Tagen fängt das Tattoo an zu jucken und es bildet sich Schorf, niemals daran kratzen oder polken!

Wenn sich der Schorf gelöst hat, wirkt das Tattoo, durch die Schutzhaut, optisch leicht milchig. Nach 6 Wochen ist diese verschwunden und das Tattoo abgeheilt.

Wie pflege ich mein Piercing in Ohr, Brust, Augenbraue, Nabel oder Intimbereich?
Das Pflaster wird am nächsten Morgen entfernt. Dann wird das Piercing zwei mal täglich mit Octenisept behandelt. Ab dem vierten Tag wird die Stelle mit Wasser und Seife oder Duschgel aufgeschäumt, Schorf und Lösungsreste vorsichtig entfernt und der Schmuck behutsam bewegt. Danach satt mit der Lösung betupfen und den Schmuck durch den Stichkanal hin und her ziehen. Diese Prozedur nur noch einmal am Tag, bitte!!!

Wichtig:

  • sechs Wochen nicht Schwimmen oder Baden (Duschen ist OK)
  • drei bis vier Wochen keine Sauna, kein Solarium, kein Sonnenbad
  • alle Behandlungsvorgänge nur mit frisch gewaschenen Händen

Wenn diese Regeln korrekt befolgt werden, hat man nach ca. sechs Wochen ein gut abgeheiltes Piercing.

Wie pflege ich mein Piercing in Zunge, Lippenband und Lippe?
Es wird eine Lösung aus einem Teil Listerine (Cool Mint oder Peppermint) und vier Teilen Wasser hergestellt. Mit dieser Lösung wird der Mund die nächsten zwei bis drei Wochen nach jedem Essen und jedem Rauchen (besser gar nicht rauchen) gründlich gespült. Zusätzlich gießt du drei bis vier Kamillenteebeutel mit einem halben Liter kochend Wasser auf und lässt die Flüssigkeit abkühlen (fülle sie in eine Plastikflasche und bewahre sie im Kühlschrank auf). Mit dieser Flüssigkeit spült man zusätzlich einmal an Tag (mit einem Schluck ca. 2 Minuten) den Mund.

Wichtig:

  • zwei Wochen keine Milchprodukte (Käse, Joghurt)
  • keine "besonderen" sexuellen Praktiken

Am Tag nach dem Stechen des Piercings wird die Zunge anschwellen; um diese Schwellung zu drosseln, sollte man Eiswürfel lutschen. Die Schwellung klingt normalerweise nach drei bis fünf Tagen ab.

Nach zwei bis drei Wochen bitte zum Schmuckwechsel kommen (kurzer Stab).

Muss ich Angst haben, mich mit einer Krankheit zu infizieren?
Bei Tattoo-Devil wird nur mit sterilen bzw. Einmalartikeln gearbeitet; deshalb kann es nicht zu einer Übertragung von Krankheiten durch das Tätowieren kommen.

Wie sieht es mit der Haftung bei Behandlungsfehlern aus?
Wir arbeiten immer äußerst sorgfältig und vorsichtig; deshalb sind Behandlungsfehler so gut wie ausgeschlossen.
Trotzdem kann es natürlich zu Problemen kommen (Überempfindlichkeit, unvorherbare körperliche Reaktionen). Ein solches Risiko nimmt jeder Klient bei einer Tätowierung in Kauf; ein Regressanspruch ist in derartigen Fällen ausgeschlossen.
Tattoo-Devil haftet nur bei grob fahrlässigem und vorsätzlichem Fehlverhalten.

Scroll up
 
 
 
Scroll down
call us: +49 (0)30.79 70 62 05 | mail us: der.buntmacher@tattoo-devil.de